Pressroom

Das waren die 75. Golden Globe Awards

Zum 75. Mal verlieh die Hollywood Foreign Press Association in der Nacht auf heute die Golden Globe Awards. Durch den Abend führte der US-amerikanischen Komiker, Schauspieler, und Moderator der NBC-Late Night, Seth Meyers. Zu den Gewinnern zählte mit Fatih Akins Aus dem Nichts („Bester nicht-englischsprachiger Film“) auch ein deutscher Beitrag. Die meisten Trophäen konnte die Miniserie Big Little Lies sowie der Independent-Film Three Billboards Outside Ebbing, Missouri mit je vier Auszeichnungen abräumen. Als beste Dramaserie wurde The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd ausgezeichnet. Die Stars nutzen die Verleihung zum Protest gegen die sexuellen Übergriffe, die in den letzten Monaten bekannt geworden waren, und kamen nach dem Aufruf der Initiative „Time’s up“ nahezu geschlossen in schwarz. TNT Serie übertrug die Gala exklusiv im deutschsprachigen Raum und wiederholt die gesamte Verleihung am heutigen Montag, 8. Januar, um 20:15 Uhr.