Pressroom

Hala Gorani

Hala Gorani moderiert auf CNN International ein neues, einstündiges Programm, das eine tiefgehende Analyse der tagesaktuellen Berichterstattung liefert. The World Right Now mit Hala Gorani startete im Juni 2014 und ist wochentäglich um 21.00 Uhr auf CNN International zu sehen.

Neben ihrer Tätigkeit als Moderatorin reist Hala Gorani auch zu Kriegs- und Krisenschauplätzen. Sie berichtete unter anderem über die Flüchtlingswelle von Syrien nach Jordanien, die Präsidentschaftswahlen 2012 in Ägypten, den arabischen Frühling 2011 und den Libanonkrieg 2006. Außerdem dokumentierte sie 2010 das verheerende Erdbeben in Haiti, wofür sie beim Monte Carlo Television Festival mit dem Golden Nymph Award – einem der renommiertesten Preise für internationalen Journalismus – ausgezeichnet wurde.

Hala Gorani moderierte fünf Jahre lang die CNN Sendung Inside the Middle East, in der sie die sozialen, politischen und kulturellen Themen des Nahen Ostens in den Fokus rückte. In der Sendung berichtete Sie unter anderem über die Armut im Öl-Staat Bahrain, über die Existenzkämpfe irakischer Künstler und das Leben homosexueller Menschen im Nahen Osten.

Gorani arbeitet seit 1998 für CNN International. Zuvor war sie als Moderatorin bei Bloomberg Television in London und für France 3 in Paris tätig. Ihre journalistische Tätigkeit begann im Printbereich der französischen Tageszeitung La Voix du Nord und der Nachrichtenagentur AFP. http://edition.cnn.com/profiles/hala-gorani-profile