Pressroom

Informiert reisen: CNN ist die meist genutzte Nachrichtenquelle für Business- und Freizeitreisende

München, den 13. Juni 2017 – Die international agierende Marktforschungsberatung BDRC hat in ihrer Eröffnungsumfrage Media GPS die Gewohnheiten und Trends unter 9,9 Millionen wöchentlich international Reisenden ermittelt. Betrachtet man weltweit die Mediennutzung von Business- und Freizeitreisenden, liegt CNN in den Ergebnissen deutlich vorne.
Bei der Umfrage wurden international Reisende einbezogen, die entweder über ein Online-Reisebüro, in einem stationären Reisebüro oder über ein Geschäftsreisemanagement-Unternehmen buchten. Über 50% der Befragten nutzen CNN sowohl im TV als auch digital als Informationsquelle während ihrer Reisen.

Damit liegt CNN vor der BBC, die auf 43% kommt, oder dem Sender CNBC, dessen Wert bei 27% liegt. Mit insgesamt fast 42 Millionen internationalen Trips und 63 Millionen Hotelübernachtungen jährlich und einem Umsatzvolumen von 1,7 Milliarden Euro pro Jahr zeigt die Studie, dass die CNN konsultierenden Business- und Freizeitreisenden ein kaufkräftiges Publikum sind. Zudem wird in der Media-GPS-Umfrage deutlich, dass CNN seine Führungsposition auch bei für international Werbetreibende besonders interessanten Zielgruppen ausbaut: Business Influencer (CNN: 58%, BBC: 49 %, CNBC: 32%), Topentscheider (CNN: 59%, BBC: 49%, CNBC: 32%), Spitzenverdiener (CNN: 60%, BBC: 50%, CNBC: 32%) und häufig international Reisende (CNN: 58%, BBC: 52%, CNBC: 29%).

„Diese Studie ist eine interessante Abkehr von traditionellen, abfragebasierten Umfragen. Es wird der Moment der Buchung genutzt, um das Profil und die Gewohnheiten internationaler Reisenden zu verstehen und das mit ihren Buchungsdaten zu kombinieren,“ so Mark Sear, Vice President, Audiences and Data, CNN International Commercial.

Anmerkung:
Reichweitenzahlen basieren auf monatlichen plattformübergreifenden Nutzern, die BBC-Zahlen auf „any BBC News – Commercial – Monthly“.
Spitzenverdiener: HHI 100.000+ US-$ 
Häufig international Reisende: Mehr als 6 Reisen, zweckunabhängig

Über BDRCs Media-GPS-Studie
Nahezu 10 Millionen internationale Flüge werden wöchentlich egal ob online oder vor Ort im Reisebüro gebucht. Mit Media GPS hat BDRC eine neue globale Studie entwickelt, die das Mediennutzungsverhalten der 9,9 Millionen wöchentlich international Reisenden betrachtet. Einbezogen werden lediglich verifizierte international Reisende, die über ein Reisebüro buchen. Zudem handelt es sich bei fast der Hälfte der gebuchten Flüge um geschäftliche Reisen. Die Umfrage führt Mediennutzung und Buchungsdetails zusammen, was Rückschlüsse auf Route, Airline und Reisekomfort zulässt.

Über CNN International Commercial
CNN Commercial (CNNIC) ist für den kommerziellen Geschäftszweig von CNN International zuständig, das auf fünf Kontinenten unterschiedliche lineare und digitale Nachrichten und Informationen im Portfolio führt. Dadurch soll sowohl im überregionalen TV-Markt als auch im Digitalgeschäft CNNs Dominanz gestärkt werden. Dazu wird das Wachstum linearer und digitaler Marken wie CNN International, CNN en Español, CNN Arabic, Great Big Story, CNN Style und CNN Money sowie weiterer CNN Microsites und Verticals genutzt. CNN International Commercial bietet international ausgezeichnete kommerzielle Lösungen im Bereich des Advertising Sales, Brand und Marketing in Kombination mit innovativen Data- und Digitalinitiativen an. Der Content-Sales- und Lizenz-Geschäftszweig CNN Access ist ebenfalls Bestandteil von CNN International Commercial. Dieser steht CNN Kunden beratend zur Seite und bietet international ausgerichtete Content- und Branded-Advertising-Initiativen an. Er verfügt ferner über eine Business Development Abteilung, die strategische Partnerschaften für neue Zuschauerzielgruppen initiiert. Das Branded Content Studio Create produziert seit zehn Jahren preisgekrönte Inhalte für Werbekunden. CNN International Commercial ist Teil von Turner, einem Unternehmen von TimeWarner. Weitere Informationen unter http://commercial.cnn.com.