Pressroom

Mehr als Werbebanner: CNN International Commercial bringt digital Advertising mit ‚Native 2.4‘ auf neues Level

München, den 3. August 2016 – Zusammen mit dem Native-Advertising-Experten Sharethrough hat CNN eine Strategie erarbeitet, um die Performance digitaler Kampagnen von Geschäftspartnern zu optimieren und zeitgleich die Erfahrung der Rezipienten zu verbessern. Bei dem Konzept ‚Native 2.4‘ wird Branded Content so auf den digitalen CNN-Plattformen eingebettet, dass der Nutzer die gekennzeichneten Inhalte in einem für ihn vertrauten und relevanten Umfeld findet.

CNN International Commercial bietet nun dynamische Native-Advertising und Branded-Content-Kampagnen auf allen digitalen CNN-Plattformen an. Zusammen mit der Firma Sharethrough, die seit ihrer Gründung 2008 als Spezialist auf dem Gebiet gilt, hat CNN ein Konzept entwickelt, in dem digitale Werbung über das klassische Werbebanner hinausgeht. Mit auf den Kunden zugeschnittenen Formaten werden Lösungswege geboten, damit Branded Content vom Nutzer aufgefunden werden kann und dem Anzeigenkunden entsprechende Aufmerksamkeit verschafft. In einer von Sharethrough in Auftrag gegebenen Nielsen-Neuroscience-Studie sticht hervor, dass die sogenannten ‚nativen‘ Anzeigen doppelt so viel Aufmerksamkeit generieren wie traditionelle Werbebanner. Das spiegelt sich besonders in Verweildauer und Engagement wider.

Wesentliche Vorteile von ‚Native 2.4‘ sind:

Smart Placement: Die geschickte Einbettung des Branded Content erfolgt in allen Segmenten von CNN Digital und Verticals wie CNN Style, CNN Money, CNN Sport und CNN Travel. Deutlich gekennzeichnet findet der Nutzer Sponsored Content im ‚Look and Feel‘ von beispielsweise CNN Style zwischen thematisch nahen redaktionellen Texten und Videos.

Dynamic Formats: Von sofort abspielenden Videos und Infografiken über Artikel bis zu Bildergalerien – eine Palette an Formaten wird, auch mobil, über die digitalen Plattformen von CNN gespielt und somit die Endverbraucher-Bindung gestärkt. Dabei sind die Inhalte stets als „Sponsor Content“ ausgewiesen, um Transparenz gegenüber dem User zu gewährleisten.

Intelligent Data Insight: Durch die Datenerhebung mit CNN AIM (Audience Insight Measurement) können bestimmte Nutzergruppen gezielt ins Auge gefasst werden. Das ermöglicht nicht nur Optimierungsmaßnahmen in Echtzeit, sondern auch die Versorgung der Werbekunden mit detaillierten Nutzungsberichten.

Creative Excellence: Die Expertise des CNN Kreativteams CREATE wird für Native 2.4 genutzt, um Branded Content für alle Kanäle aufzubereiten. Bereits seit zehn Jahren generiert das Team Inhalte für internationale Werbekunden.

„Neue Formate, prominente Platzierungen, Datenerhebung und Kreativität – durch all das wird unseren Kunden die Möglichkeit geboten, dem CNN-Publikum in einem vertrauten Umfeld näherzukommen. Durch die deutliche Kennzeichnung des Content wird zugleich sichergestellt, dass den Usern nur hochwertige und für sie relevante Inhalte vorgeschlagen werden. Mit Native 2.4 wird dem oft zitierten Native Advertising neue Substanz verliehen“, so Rob Bradley, Director of Digital Revenue and Data, CNN International.

Dan Greenberg, CEO und Mitgründer von Sharethrough: „Wie wir auch, glaubt CNN an Werbung, die zum Nutzer passt. Mit CNNs kreativer Expertise und der Sharethrough Technologie bekommt Native Advertising eine Überzeugungskraft wie kein anderes traditionelles Marketinginstrument.“

Über Sharethrough:

Seit der Firmengründung 2008 ist Sharethrough der Native-Advertising-Spezialist auf dem globalen Markt. Mit ihrer Hilfe generieren Medienpartner Aufmerksamkeit mit aussagekräftiger Werbung, die sich anpasst, statt störend aufzufallen. Ihr Flaggschiff Sharethrough for Publishers (SFP) ist eine angebotsorientierte Plattform, die über drei Milliarden Ad Impressions für weltweit führende Medienhäuser wie CNN International, Time Inc., Scripps Networks Interactive, Wenner Media, USA Today Sports und Forbes schaltet. Hauptsitz des Unternehmens ist San Francisco mit Dependancen in New York, Chicago, Los Angeles, Austin, Detroit, London, Tokio und Toronto.

Über CNN International:

CNN erreicht in sieben Sprachen weltweit mehr als 425 Millionen Haushalte auf TV-Bildschirmen, Computern und Mobilgeräten. CNN International ist nach allen gängigen Media-Studien in Europa, dem Nahen Osten und Afrika, dem asiatisch-pazifischen Raum und in Lateinamerika die Nummer eins unter den internationalen TV-Nachrichtensendern. Durch die Einführung von CNNgo konnte der Nachrichtensender auch in den USA seine Präsenz weiter stärken. Auch das digitale, mobile und soziale Netzwerk von CNN ist durchweg eine Top-Adresse für aktuelle Informationen im Internet. CNN ist führend im Bereich digitaler Innovation und investiert weiterhin global mit preisgekrönten Digitalprodukten, strategischen Content-Partnerschaften und datengesteuerter Messung des Nutzerverhaltens in den Ausbau seines digitalen Profils. Über mehrere Jahre hinweg hat CNN International eine ganze Reihe prestigeträchtiger Journalismus-Auszeichnungen erhalten. CNN unterhält 41 Redaktionen und kooperiert über CNN Newssource mit mehr als 1.100 Partnerorganisationen weltweit. CNN International ist Teil von Turner, einem Unternehmen von Time Warner.

Kontakt:
Yvonne Bernerth
PR Coordinator CNN International
Germany, Austria & Switzerland
Turner Broadcasting System Deutschland GmbH
Tel.: +49 89 6933547172
Mobil.: +49 172 8659921
E-Mail: yvonne.bernerth@turner.com
Facebook: www.facebook.com/CNNDACH
Twitter: @CNNGermanyPR