Pressroom

Rekordjahr für CNN: Die höchsten Einschaltquoten in der Geschichte des Nachrichtennetzwerks

Frankfurt am Main, den 5. Januar 2018 – Im vergangenen Jahr hat CNN die höchsten Einschaltquoten im amerikanischen Markt seit Beginn der Messungen verbucht. Dabei erzielte das Nachrichtennetzwerk sowohl mit Blick auf alle Zuschauer als auch in der Zielgruppe der 25- bis 54-Jährigen Rekordwerte. Insbesondere bei jungen Erwachsenen zeichnete sich ein positiver Zuschauer-Trend ab.

Insgesamt verfolgten im Jahr 2017 rund 76 Millionen Zuschauer den US-amerikanischen Nachrichtensender, davon rund 29 Millionen Zuschauer in der Zielgruppe der 25- bis 54-Jährigen. Damit übertraf CNN hinsichtlich der Gesamtzuschauerzahl die Kabelnachrichten-sender Fox News um 9 Prozent und MSNBC um 29 Prozent. Im Quoten-Ranking aller US-amerikanischen Kabelsender landet CNN auf dem 7. Platz und wird erstmals seit 1995 wieder unter den Top-10 aufgeführt.  

Während der Prime-Time-Sendezeiten verzeichnete das CNN-Programm bei den 25- bis 54-Jährigen und über alle Zielgruppen hinweg die zweithöchsten Einschaltquoten seit 2008. Im Jahr nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten erreichte CNN in der Prime Time (Montag-Sonntag) durchschnittlich 379.000 Zuschauer in der Zielgruppe der 25- bis 54-Jährigen. Dies entspricht einer Steigerung von 44 Prozent im Vergleich zum Jahr nach der Wahl von Barack Obama in 2009. Alle Prime-Time-Sendungen unter der Woche weisen bei 25- bis 54-Jährigen zweistellige Wachstumsraten im Vorjahresvergleich auf.

 

Über alle Zielgruppen hinweg erreichte CNN im Jahr 2017 23 Prozent der regelmäßigen Zuschauer von Kabelnachrichten. Innerhalb der Zielgruppe der 25- bis 54-Jährigen schalteten 29 Prozent des Kabelnachrichten-Publikums CNN ein – der zweithöchste Wert seit 2001.

Weitere Informationen zu einzelnen Sendungen finden Sie hier in der englischsprachigen Pressemitteilung.