Pressroom

Turner International schafft Einheit für digitale Werbung, um Marken mit Fans zu verbinden

Turner International ermöglicht es Werbetreibenden erstmals, die gesamte Bandbreite globaler, regionaler und lokaler Kampagnen zentralisiert durchzuführen und somit Fans über die digitalen Angebote von Turner in über 200 Ländern zu erreichen.  

Mit dem Start von Turner International Digital Advertising Sales – T1 – bündelt Turner seine internationalen Aktivitäten im Bereich digitale Werbung in einer eigenen Geschäftseinheit. Dadurch wird sowohl das bestehende Angebot in der lokalen Werbevermarktung für digitale und lineare Formate, als auch die Aktivitäten von CNN International Commercial (CNNIC) in Lateinamerika, der EMEA-Region* und im Asien-Pazifik-Raum ergänzt. Das Ziel von T1 ist es, globale Werbekunden außerhalb der USA mit dem Publikum aus dem digitalen Portfolio von Turner in den Bereichen Unterhaltung, Kinder, Nachrichten und Sport zu verbinden. Dazu zählen Marken, wie Bleacher Report, Cartoon Network, Boomerang, CNN, ELEAGUE, TNT, TBS, Great Big Story, Esporte Interativo sowie COPA90, an der Turner Anteile hält.  

T1 bietet Markenunternehmen eine Vielzahl an kreativen und datengestützten Werbelösungen. Diese reichen von strategischen Partnerschaften bis hin zur Erstellung maßgeschneiderter Kampagnen, die Branded Content, Native Advertising und ProductPlacement sowie Pre-Roll- und Display-Inventar im gesamten digitalen Portfolio von Turner International umfassen. Die neue Geschäftseinheit ist darauf ausgerichtet, dass sie mit großen Markenunternehmen bei zahlreichen Kampagnen zusammenarbeitet. Diese werden über mehrere Regionen hinweg skalierbar sein und können unter Berücksichtigung geeigneter Turner-Formate gezielt auf definierte Länder ausgerichtet werden. Darüber hinaus können Zielgruppen geclustert und mit Blick auf Demografien in einem markengerechten und qualitativ hochwertigen Mobil-, Desktop- und Social-Media-Umfeld erreicht werden.   

T1 beruht auf der erfolgreichen Digitalstrategie von CNNIC, Daten- und Content-Lösungen zu kombinieren, um Partnerschaften zwischen CNN und internationalen Werbetreibenden aufzubauen. CNNIC ist der Geschäftszweig von Turner International, welcher alle CNNFormate außerhalb der USA monetarisiert. Auf Basis dieser Vorlage wird T1 von Rani Raad, Präsident von CNNIC, aufgebaut und geleitet.  

Die Einheit besteht aus einem Team aus Vertriebs-, Beratungs- und Fachexperten, die eng mit den Führungs-, Technologie-, Werbe-, Produkt- und Redaktionsteams von Turner International zusammenarbeiten, um das Potenzial der Monetarisierung rund um digitale Formate auszuschöpfen. Rob Bradley, Vice President Digital Commercial Strategy und Digital Advertising Sales bei CNNIC und T1, zeichnet sich für den operativen Betrieb von T1 verantwortlich. T1 greift auf eine vereinheitlichte Werbetechnologieplattform zurück, die kreative Kampagnen ermöglicht, mit denen ein präzise definiertes Premium-Publikum in einer enormen Größenordnung erreicht wird. Darüber hinaus greift die Einheit auf bestehende TurnerLösungen wie Launchpad zurück, ein Social Media Amplification Tool, das die Daten der 750 Millionen weltweiten Follower des Unternehmens nutzt, um Markeninhalte an gleichgesinnte Social-Media-Gruppen auszuliefern.   

„T1 verkörpert die ‚One Turner’-Philosophie, die das Herzstück unseres Unternehmens bildet, während wir neue Wege schaffen, um unser Publikum und unsere Geschäftspartner optimal zu bedienen", sagte Rani Raad, President von CNNIC. „Mit der Gründung dieser Einheit wird ein umfangreiches digitales Premium-Portfolio erschlossen, um neue, innovative Lösungen auf den Markt zu bringen. Basierend auf der Multi-Plattform-Strategie, die das Wachstum von CNNIC vorangetrieben hat, freuen wir uns auf den Aufbau bahnbrechender Partnerschaften mit Marken, die Teil der immer größer werdenden Content-Welt der Turner-Marken sein wollen.“